full screen background image

Facebook Fans

GFL Nord

      W L Punkte
1. Lions 3 0 6:0
2.  Monarchs 3 0 6:0
3. Rebels 3 0 6:0
4.   Canes 3 0 6:0
5. Crocodiles 2 3 4:6
6. Adler 1 3 2:6
7. Invaders 0 4 0:8
8. Huskies 0 5 0:10
Freitag, 19 Mai 2017 14:49

Schlittenhunde zum Nordderby nach Kiel

Huskies-Headcoach Sean Embree Huskies-Headcoach Sean Embree Zelter Media

Hamburg – Es ist Derby-Zeit! In der GFL Gruppe Nord müssen die Bundesliga-Footballer der Hamburg Huskies zu den Kiel Baltic Hurricanes. Kickoff im Kilia-Stadion ist am Sonntag (21.5.) um 16 Uhr.

Während es für die Canes erst das zweite Spiel in der laufenden Saison ist, haben die Huskies schon derer drei hinter sich – allesamt wurden verloren. Und auch der Gegner von der Küste ist nach Einschätzung von Huskies-Headcoach Sean Embree nicht ohne: „Wir spielen wieder gegen eines der besten Teams in Europa, da werden wir alles abrufen müssen, wenn wir dort gewinnen wollen“. Die Hamburger treffen in Kiel auf eine Menge alter Bekannter, waren in der Offseason doch ein Dutzend Spieler von der Elbe an die Förde gewechselt. Entsprechend sieht Embree den Gegner auch gut aufgestellt: „Unser D-Line wird die Hände voll zu tun haben, um sich von der Canes-O-Line lösen zu können. Ihr Runningback ist ein Biest, dazu haben sie einen sehr starken Quarterback und Receiver, die den Unterschied ausmachen können“.

Die Huskies sieht Embree trotz der bisherigen Niederlagen auf dem richtigen Weg: „Man darf nicht vergessen, wir haben ein junges Team. Wir sind zwar noch lange nicht da, wo wir eigentlich sein wollten, aber wir haben zumindest die richtige Richtung eingeschlagen.“

twitter share
© 2017 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top