full screen background image

Facebook Fans

Freitag, 26 Mai 2017 14:29

Teamaussprache soll Huskies in die Spur bringen

Linebacker Kendral Ellison trommelte unter der Woche das Team zur Aussprache zusammen Linebacker Kendral Ellison trommelte unter der Woche das Team zur Aussprache zusammen Kay Elvert

Hamburg – Neuer Anlauf für die Hamburg Huskies, in der Football-Bundesliga GFL endlich den ersten Saisonsieg einzufahren: Am Samstag müssen die Schlittenhunde bei den Berlin Rebels im Mommsenstadion antreten. Ein Aufbaugegner nach vier Niederlagen in Folge für die Hamburger sieht allerdings irgendwie anders aus…

In der vergangenen Saison erreichten die Berliner als Vierter die Playoffs, schieden im Viertelfinale gegen Schwäbisch Hall aus. Auch in dieser Spielzeit ist der Hauptstadtclub gut unterwegs: Mit zwei Siegen belegen die Rebels aktuell wieder den vierten Platz. Die Huskies kommen als Tabellenletzter an die Spree. „Nach der heftigen Niederlage gegen Kiel erwarte ich, dass wir die Fehler der letzten Woche abstellen und als Team weiter zusammen wachsen“, so Huskies-Headcoach Sean Embree.

Unter der Woche setzte sich das Team nach Initiative von Teamcaptain Kendral Ellison ohne Coaches zusammen und diskutierte die aktuelle Situation der Hanseaten. „Wir müssen alle an einem Strang ziehen und ich hatte den Eindruck dass dies nicht der Fall war“, so Ellison. Und weiter: „Wir haben viele Dinge angesprochen, jeder konnte seine Ideen und Meinungen vortragen. Die ersten positiven Reaktionen haben wir dann schon am Donnerstag im Training gesehen. Wir haben noch eine lange Saison vor uns und jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um den Turnaround zu schaffen“.

twitter share

Fanshop

Next Game

Gooding

© 2017 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top