full screen background image

Facebook Fans

Freitag, 02 Juni 2017 13:10

Huskies auf Misson „Wiedergutmachung“

Die vielen Verletzten bei den Huskies bereiten ihm Sorgen: Headcoach Sean Embree Die vielen Verletzten bei den Huskies bereiten ihm Sorgen: Headcoach Sean Embree Zelter Media

Hamburg – Am vergangenen Samstag gab es für die Bundesliga-Footballer der Hamburg Huskies mit dem 6:63 bei den Berlin Rebels die bislang höchste Saisonniederlage. Morgen stehen sich die beiden Teams im Rückspiel im Stadion Hammer Park (Kickoff 17 Uhr) wieder gegenüber. Ob diesmal der Schalter umgelegt werden kann zum ersten Saisonsieg 2017?

„Wir haben nach wie vor eine unglaubliche Verletzungsmisere“, stöhnt Huskies-Headcoach Sean Embree. „Aber das soll natürlich keine Ausrede sein für die Leistungen in den letzten Wochen. Aber dass wir nur mit einem Amerikaner spielen, hilft uns nicht gerade weiter“. Gemeint ist Quarterback John Uribe, der gegen die Rebels wieder drei Mal gesackt wurde und gerade einmal 141 Yards mit seiner Offense zustande brachte – im Vergleich dazu erzielten die Berliner 415 Yards. Josh Hartigan, der andere Amerikaner im Team, war gegen Berlin weiterhin verletzt (Oberschenkel), sein Einsatz morgen die Rebels ist auch mehr als fraglich. Immerhin wird Wide Receiver Maximilian Donalies nach überstandenen Rückenproblemen wieder für die Huskies auflaufen können.

„Zunächst einmal ist es gut, wieder zuhause zu spielen“, so Embree. „Wir brauchen die Unterstützung der Fans. Wir werden einige neue Spieler auf neuen Positionen haben, darauf freue ich mich. Die Mannschaft hat nach der Niederlage in Berlin etwas gut zu machen. Dazu müssen wir offensiv die Fehler der letzten Woche abstellen“. Da hatten die Receiver wieder einmal viele Bälle fallen lassen, das Laufspiel fand mit gerade einmal 10 Yards Raumgewinn nicht statt. Embree: „Und in der Defensive müssen wir die Big Plays der Gegner verhindern. Die Jungs müssen jetzt anfangen ihrerseits Plays zu machen, sonst wird das noch eine ganz lange Saison für uns.“

twitter share
© 2017 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top