43:22 Sieg nach hart umkämpften Spiel in Neumünster full screen background image

Anzeige
NFL Wetten

Dienstag, 26 Juni 2018 07:53

43:22 Sieg nach hart umkämpften Spiel in Neumünster

43:22 Sieg nach hart umkämpften Spiel in Neumünster. Die Hamburg Huskies II gehen mit ihrem sechsten Sieg in die Sommerpause.

In das zweite Spiel außerhalb ihrer Gruppe starteten die Huskies sehr stark, indem sie den ersten offensiven Spielzug der Neumünster Demons direkt zerstörten. Ein forced Fumble durch Christian Schehaka, der von Philipp Markulin recovert wurde brachte die Hamburger Sekunden nach dem Kickoff direkt in Ballbesitz kurz vor der Endzone.
Dieses Geschenk der Defense wurde dankend angenommen und nach nur 2 Spielzügen spazierte Simon Friesicke in die Endzone und danach ein zweites Mal für die 2-Point Conversion. Nach nur sehr kurzer Zeit steht es 8:0 für die Gäste.

Auch der zweite Ballbesitz der Demons konnte nicht lange gehalten werden, denn Alexander Hette fing einen Pass des Neumünsteraner Quartebacks ab, womit der Ballbesitz wieder zu den Hamburger wechselte. Dieses Mal mussten die Huskies zwar etwas mehr Raum überbrücken, aber auch dies wurde souverän bewältigt, sodass Tobias Somann mit einem 22-Yard Run in die Endzone gelangte. Die 2-Point Conversion wurde wieder von Simon Friesicke erlaufen. 16:0.
Diesen Höhenflug der Huskies ließe die Demons sich jedoch nicht gefallen und legten mit einem Quarteback-Sneak einen Touchdown nach. Auch die 2-Point Conversion gelang mit einem kurzen Pass. 16:8.

Im zweiten Quarter startete die Hamburger Offense mit einem schönen Drive über das gesamte Feld, jedoch gelangten diese nicht in die Endzone und mussten sich mit einem Fieldgoal durch Sidney Nussbaumer zufrieden geben. 19:8.
Die Defense wollte aber mehr und das nächste Big Play gelang somit Josh Mazziotta mit einer Interception.
Abgeschlossen wurde die erste Hälfte des Spiels jedoch recht unglücklich mit einer Interception der Neumünster Demons.

Angespornt durch den Leistungsrückgang im Gegensatz zum Anfang des Spiels starteten die Huskies hungrig in die zweite Hälfte.
Allerdings fing diese nicht gut an, denn eingeleitet durch eine weitere Interception erzielten die Demons ihren zweiten Touchdown durch einen langen Lauf. Die 2-Point Conversion gelang wieder mit einem kurzen Pass. 19:16.
Dies ließen sich die Huskies jedoch nicht gefallen und erholten sich aus ihrem Tief. Tim Passgang gelang ein 30-Yard Pass auf Lukas Schodrok. Auch die 2-Point Conversion mit einem Pass auf Fabian Stoll war erfolgreich. 27:16.
Auch die Defense drehte wieder auf und ihre Arbeit wurde mit einer Interception von Nils Schlotfeld belohnt. Der Höhenflug der Hamburger ging weiter und die Offense vergrößerte ihren Abstand mit einem Run von Fabian Pieper, der auch die 2-Point Conversion erlief auf 35:16.

Das vierte und letzte Quarter nutzen die Demons dann noch einmal um zu scoren und so gelang ihnen wieder durch einen Quarteback Sneak ein Touchdown. 35:22. Die 2-Point Conversion wurde jedoch durch Josh Mazziotta abgefangen, der den Ball in die andere Endzone für einen Safety brachte. 37:22. Einen schönen Abschluss des von Höhen und Tiefen durchzogenen Spiels erlief Florian Kieselstein mit einem 10-Yard Touchdown-Run, der ohne erfolgreiche 2-Point Conversion den Endstand auf 43:22 brachte.

Den Hamburger Huskies gelang somit der sechste Sieg in Folge und die Festigung des ersten Platzes in ihrer Gruppe.
Eine Sommerpause von 7 Wochen steht den Huskies nun bevor, bevor es in die zwei Hamburg-Derbys gegen die Blue Devils Prospects geht.

Text: Tim Passgang

twitter share

Login

© 2018 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top