21:6! Young Huskies gewinnen Rückrundenauftakt full screen background image

Anzeige
NFL Wetten

Montag, 28 Mai 2018 14:19

21:6! Young Huskies gewinnen Rückrundenauftakt

RB Simon Homadi war erneut nur schwer zu stoppen RB Simon Homadi war erneut nur schwer zu stoppen Daniela Heinrich

Hamburg - Am Sonntag gewannen die Hamburg Young Huskies das erste Spiel der Rückrunde mit 21:6 gegen die Berlin Adler. Nach der Niederlage in der letzten Woche sind die Huskies damit wieder auf der Siegerstraße und verteidigen den ersten Tabellenplatz.

Vor heimischen Publikum waren es die Hamburger, die den besseren Start ins Spiel erwischten. Die Defense der Huskies, die nach einigen Schwächen im letzten Spiel, wieder zu gewohnter Stärke gefunden hatte, stoppte den ersten Angriff der Adler früh und gab der Offense damit die Chance direkt mit dem ersten Drive über das gesamte Feld zu marschieren und diesen mit einem 18-Yard-Touchdown-Run durch Simon Homadi abzuschließen. Im folgenden Angriff der Berliner zeigte sich die Hamburger Verteidigung dann zum einzigen Mal an diesem Tag unaufmerksam und so erzielten die Adler mit einem 75-Yard-Run den Anschluss. Der PAT wurde jedoch geblockt und so stand es im ersten Quarter 07:06 für die Hausherren. Danach zeigte die Defense weiter ihr Potenzial und ihre Klasse und ließ für den restlichen Tag keine weiteren Punkte mehr zu. Die Offense hatte allerdings leichte Schwierigkeiten im Beenden der folgenden Drives, so wurde beispielsweise in einem Drive kurz vor der Endzone der Ball verloren. Ein anderer Drive endete kurz vor der Endzone mit einer Interception. Einen weiteren Drive in der ersten Halbzeit konnten die Huskies jedoch erfolgreich beenden, mit einem Pass auf Ole Kuchenbecker zum 14:06 Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit setzte sich das Geschehen der ersten Hälfte nahtlos fort. Die Hamburger Offense kämpfte mit eigenen Fehlern, Strafen und Unkonzentriertheiten, während die Defense der Huskies weiterhin dicht hielt. Dadurch reichte den Hamburgern ein weiterer Touchdown-Run von Running Back Simon Homadi im vierten Quarter zum 21:06, was auch der Endstand sein sollte. 

"Die Adler traten heute, im Gegenteil zum letzten Spiel, deutlich verändert auf. Taktisch haben sie sich gut auf uns eingestellt und wir mussten zunächst einiges anpassen um den Spielverlauf in unsere Richtung zu drehen", so Head Coach Sebastian Schulz nach dem Spiel. Und weiter: "Dieser Sieg war ein sehr wichtiger in Richtung Playoffs. Nach dem verkorksten Auftritt letzte Woche, präsentierte sich das Team heute wieder so wie wir es kennen und coachen, konzentriert und fokussiert."

Durch den Sieg behalten die Young Huskies die knappe Tabellenführung vor den Dresden Monarchs. Beide Teams treffen bereits nächste Woche in Dresden erneut aufeinander. Dann gilt es für die Young Huskies die Niederlage aus dem Hinspiel wieder gut zumachen, um weiterhin als Tabellenerster in Richtung Playoffs zu steuern.

 

Punkte für die Huskies:

Simon Homadi 12 (2 TD)
Ole Kuchenbecker 6 (1 TD)
Markus Rathje 3 (3 PAT)

twitter share
© 2018 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top