full screen background image

Optimistisch ins Viertelfinale

Hamburg - Am kommenden Sonntag treten die Hamburg Young Huskies um 15 Uhr in Düsseldorf bei den Panthern im Viertelfinale der Juniors GFL an. Nach einer erfolgreichen Saison sicherten sich die Schlittenhunde bereits frühzeitig die Teilnahme an den Playoffs. Doch nach zwei Niederlagen in den letzten beiden Spielen gegen die Berlin Rebels und die Berlin Adler reichte es nur für Platz zwei in der Gruppe Nord, weshalb der Viertelfinalgegner nun Düsseldorf Panther heißt.

Keine leichte Aufgabe, wie Head Coach Sebastian Schulz weiß: „Natürlich sind wir Außenseiter, aber jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden“. In den vergangenen Wochen bereiteten sich die Hamburger daher akribisch vor. Digital Coach Maurizio Koch erstellte im Vorfeld bereits etliche Videos für die einzelnen Units der Huskies, damit sich jeder individuell vorbereiten kann. Im Training fokussierten die Coaches dann alles auf den kommenden Gegner. Am vergangenen Sonntag wurde eigens für das Spiel ein Mini-Camp einberufen, bei dem die Young Huskies sogar Unterstützung von der Herren GFL-Mannschaft der Huskies bekamen.

Auch beim Training diese Woche unterstützen die Herren ihre Jugend in Skelly und Team-Phasen. Durch die umfangreiche Vorbereitung steht für Head Coach Sebastian Schulz fest, wo der Schlüssel zum Sieg liegt. „ Entscheidend wird sein, ob sich unserer Receiver gegen das Backfield der Panther durchsetzen können. Wir können unsere Pässe auf fast ein halbes Dutzend Spieler verteilen“, so Schulz.

Was die Vorbereitung gebracht hat, wird sich am Sonntag zeigen. Die Hamburg Young Huskies reisen jedoch selbstbewusst an. „Es wird sicher eine hochklassige und – ich hoffe zumindest – auch spannende Begegnung“, sagt Sebastian Schulz.

Kevin Kaschner

twitter share
© 2017 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top