Young Huskies gewinnen Nordmeisterschaft! full screen background image
Dienstag, 03 Juli 2018 13:55

Young Huskies gewinnen Nordmeisterschaft!

Ole Kuchenbecker war erneut nicht zu stoppen Ole Kuchenbecker war erneut nicht zu stoppen Daniela Heinrich

Hamburg - Mit einem überzeugenden 3:33 Erfolg gegen die Berlin Rebels im letzten regulären Saisonspiel vergangenen Sonntag in Berlin, sicherten sich die Hamburg Young Huskies den Nordmeister-Titel der Junior GFL. Damit stehen die Hamburg Young Huskies, wie gewohnt, im Viertelfinale um den Einzug in den Junior Bowl.

Auf Grund des Sieges der Dresden Monarchs gegen die Hamburg Junior Devils am Vortag stand bereits vor Spielbeginn fest: Nur durch einen Sieg könnten die Young Huskies den ersten Tabellenplatz verteidigen. Dass sie daran keinen Zweifel auflassen kommen wollten, wurde früh zu Beginn des Spiels klar. Die Defense der Hamburger startete gewohnt stark ins Spiel und ließ den Berlin Rebels keine Chance zu Punkten zu gelangen. Im Gegenzug festigte die Hamburger Offense ihren Stand als besten Angriff der Gruppe Nord und ging früh durch einen Touchdown-Pass von Quarterback Felix Hamelmann auf Wide Receiver Ole Kuchenbecker, der einen sehr guten Tag hatte, mit 00:07 in Führung. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gelang es den Hamburgern immer wieder, mit guten Leistungen in der Verteidigung, die Berliner in Schach zu halten. Durch einen Touchdown-Pass auf Wide Receiver Djamal Heine, sowie zwei weiteren Touchdown-Pässen auf Ole Kuchenbecker, erhöhten die Young Huskies ihre Führung vor der Halbzeit auf 00:26. Kurz vor Pause gelang den Hausherren dann durch ein Field Goal der 03:26 Anschluss. 

In der zweiten Hälfte rotierten die Young Huskies dann kräftig ihre Spieler durch und schonten die Starter für die kommenden Playoffs. Im dritten Quarter sorgte Running Back Besidone Kramer, mit einem langen Lauf, für den 03:33 Endstand. Im weiteren Verlauf des Spiels gab es keine nennenswerten Aktionen, da auch die Hamburger Defense ihre Stammspieler schonte. Am Ende einer äußerst fairen Partie stand für die Hamburger dann fest: Es kommt im Viertelfinale niemand geringeres als der Deutsche Meister von 2017, die Paderborn Dolphins. 

"Ich bin sehr stolz auf die Leistung des Teams", so Head Coach Sebastian Schulz nach dem Spiel, "Wir haben es geschafft die Unkonzentriertheiten in der Vorbereitung abzustellen und uns dafür belohnt." Und wieter: "Es war beruhigend zum Ende der Saison noch einmal eine so faire Partie ohne jegliche Verletzungsgefahr unserer Spieler zu erleben!" Mit dem Sieg sicherten sich die Young Huskies ihren fünften Nordmeistertitel seit dem Aufstieg in die Junior GFL im Jahre 2007. "Wir haben diese Saison weitestgehend dominant gespielt und uns am ende dafür belohnt. Mit Paderborn kommt jetzt direkt das schwerste Los bereits im Viertelfinale, aber ich bin mir sicher, dass unsere Jungs voll fokussiert sein werden um sich in den kommenden zwei Wochen vorzubereiten", so Schulz. "Wir haben wieder eine Gruppe an Spielern die erneut perfekt als Team zueinander gefunden haben und von denen die Meisten auch nächstes Jahr noch in der Jugend spielen werden." 

In Hinblick auf das kommende Spiel ist Schulz in hoher Erwartung: "Ich freue mich auf ein Spiel gegen solche ein Offense mit zwei Spielern (Quarterback und Offensive Lineman Anm. d. Red.) die jeweils ein volles Stipendium in der Divison I an der University of Virginia bekommen. Das bedarf einer ganz besonderen Vorbereitung." 

Das Spiel wird voraussichtlich am 15.7. in Hamburg stattfinden. Genaue Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben.

 

Punkte für die Huskies:

Kuchenbecker 21 (3 TD, 3 PAT)
Heine 6 (1 TD)
Kramer 6 (1 TD)

twitter share
© 2018 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top